Episode 4: Seven Nation Army

Autor: Christin Majora
Montag, 12 Februar 2018

  • Am 17.10.66 wurde die D4 von Sheriff Norris nach Point Pleasant, West Virginia gerufen, um einen Ritualmord zu untersuchen. Noch am selben Abend kamen wir in der Stadt an und beschlossen uns am nächsten Tag den Tatort anzusehen, da das Department bereits geschlossen war.

    Tags darauf brachen wir früh auf, um den Sheriff über unsere Ankunft zu informieren und um uns ein Bild vom Tatort zu machen. In einer verlassenen Fabrikhalle war ein Pentagramm aus Blut auf den Boden gemalt. Der Sheriff zeigte uns Fotos vom vorherigen Tag. Das Opfer lang mit aufgeschnittenem Brustkorb in diesem Pentagramm. Der Tote hieß Henry Archer, 25 Jahre alt, Mitglied und Anführer der hiesigen Hot Rod Szene. Der Tote wurde von Arthur Catwill gefunden, ebenfalls Mitglied der Hot Rod Szene. Die Agent's Harris und Miller gingen zur Pathologie, Agent Bishop und ich übernahmen die Befragung von Mr. Catwill.

    Der Pathologe sagte uns, dass das Opfer Post Mortem aufgeschnitten worden war. Das Blut um ihn herum stammte von ihm. Todesursache war ein Schlag mit einem stumpfen Gegenstand auf den Hinterkopf. Es befanden sich weder Alkohol noch Drogen im Blut. Tatzeit war zwischen 4:00 am und 5:00am.

    Mr. Catwill sagte aus, dass er die Leiche früh am Morgen gefunden hatte. Er wollte vor seiner Arbeit, dort mit seinem Auto ein paar Runden drehen. Laut seiner Aussage hatten er und Mr. Archer tags zuvor an ihren Autos geschraubt, was ein gewisser Ben Weston und Mr. Wentorf bezeugen konnten. Auf meine Frage, ob es Streit gab, sagte er, dass Mr. Archer „lammfromm“ war und keinen Streit mit ihm hatte. Zur Tatzeit, hatte er geschlafen.

    Agent Bishop überprüfte Ben Weston. Dieser bestätigte die Aussage des Zeugen. Außerdem sagte er aus, dass Mr. Archer herablassend war und man sich seine Gunst erwerben musste. Das Opfer und Mr. Catwill hatten Streitigkeiten über Straßenrennen.

    Wir forderten einen Durchsuchungsbefehl für Mr. Catwill's Haus und gaben eine Fahndung nach Mr. Archer's Wagen, einem roten Ford, heraus. Agent Miller befragte den örtlichen Priester, bekam aber keine sachdienlichen Hinweise. Am Mittag fuhren wir zu Mr. Archers Haus. Dort fanden wir lediglich benutztes Geschirr. An einem Glas befand sich Lippenstift. In einem Adressbuch fanden wir die Adresse einer Dara Lynch und eine Liste der Mitglieder der Hot Rod Szene. Wir erfuhren, dass Ms. Lynch seit einer Woche auf einer Fortbildung in Portland war.

    Als nächstes fuhren wir zu Werkstatt. Mr. Wentorff (der Besitzer) sagte, dass Mr. Archer keine offenen Rechnungen oder sonstige Ausstände hatte. Außerdem sagte er, dass Mr. Weston ganz offensichtlich Interesse an Mr. Archers Ford hatte.

    Noch einmal kehrten wir ins Department zu Mr. Catwill zurück. Meine Frage, ob Mr. Archer Ms. Lynch zur Freundin hatte, wurde verneint. Dara Lynch wollte zur Hot Rod Szene gehören, besaß aber kein eigenes Auto und war auch mit keinem in einer Beziehung.

    Mehr konnten wir ohne Durchsuchungsbefehl nicht tun und wollten bis zum nächsten Tag warten.

    Am frühen Morgen des 19.10. erschien ein gewisser Agent Mason von der CIA und löste uns von dem Fall ab. Ab hier ermittelte die CIA und wir kehrten, ohne konkrete Antworten zu erhalten, zurück nach Washington D.C.

    >> Behandle einen Stein wie eine Pflanze, eine Pflanze wie ein Tier und ein Tier wie einen Menschen. <<
    - Eine Indianische Weisheit

NACH OBEN